FEBRUARSKIZZE Kalender 2020

FEBRUARSKIZZE Kalender 2020

Skizze: HG Schwarz, 09/2019

 

Im September vergangenen Jahres waren wir
als Architekturbüro anlässlich des 100-jährigen Bauhausjubiläums in Weimar. Hans-Günther Schwarz hielt mit „Schnellskizzen“ ein par Orte fest, die wir alle zusammen besichtigt haben:

Drei Skizzen an einem Tag, das musste schnell gehen, oder?

Ja, superschnell, denn auf unserem Betriebsausflug nach Weimar konnten die Mitarbeiter auch nicht lange warten, bis ich endlich fertig war.

Wie lange dauerte eine Skizze?

Maximal 5 – 10 Minuten, das ging schon in Richtung Explosionsskizze. Hier hat man keine Zeit zum Anlegen der Perspektive, der Fluchtpunkte, kann sich auch mit den Proportionen nicht eingehend beschäftigen, sondern man muss einfach loslegen und zeichnen, was man sieht.

Gibt es einen Tipp für solche Schnellskizzen?

Grundsätzlich gilt: Zeichnen ist lernbar! Zwei Hinweise waren mir besonders hilfreich:

  1.  Nicht mit Bleistift zeichnen, dann ist man nicht versucht zu radieren. Man bekommt Mut zum falschen Strich.
  1.  Nie alles zeichnen, nur was charakteristisch wichtig ist. Den Rest einfach weglassen. Was man nicht zeichnet, braucht auch keine Zeit.

Wo hast du das zum ersten Mal ausprobiert?

Das liegt schon lange zurück: Während meines Architekturstudiums an der TU München mussten wir im Tierpark Hellabrunn Tiere abzeichnen, und das musste sehr schnell gehen, denn die Giraffen, Elefanten und Vögel halten ja nicht still bis die Skizze fertig ist. Die Skizze musste ruck zuck aufs Papier gebracht sein bevor das Tier sich wieder bewegte. Ein Wettlauf mit der Zeit, hat aber Spaß gemacht.